News

Möchten Sie immer über die aktuellen News informiert werden?
Folgen Sie uns gerne auf LinkedIn und Twitter!
 

Unsere Zahl des Monats 07/2017: Pendelst du noch, oder arbeitest du schon?

Das Pendeln zur Arbeitsstelle ist für immer mehr Erwerbstätige Teil des Alltags. Nach Angaben der BBSR stieg der Anteil der über die Gemeindegrenzen pendelnden Beschäftigten in Deutschland von 53 % im Jahr 2000 auf 60 % im Jahr 2015. So…

„Jobs mit Wind und Sonne"

Das Handelsblatt berichtet in seiner Ausgabe vom 26. Juni über die Ergebnisse der GWS zum Ausbau der erneuerbaren Energien in den Bundesländern unter der Überschrift „Jobs mit Wind und Sonne". Die Aktualisierung der…

Energiewende und Klimaschutz. Chancen und Risiken für mehr Beschäftigung

Donald Trump begründet seinen Ausstieg aus dem Pariser Klimaschutzabkommen mit dem Erhalt amerikanischer Jobs, und in Deutschland scheint Solarworld den Kampf gegen den Abstieg verloren zu haben. Schafft die Energiewende Wachstum und Jobs…

Die Innovationsdynamik in der „Grünen Wirtschaft“

Im Rahmen eines Gutachtens für die Bundestagsfraktion Bündnis 90 / die Grünen hat die GWS mbh zusammen mit dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) „Die Innovationsdynamik in der ‚Grünen Wirtschaft‘“ erforscht. Hierfür…

Unsere Zahl des Monats 06/2017: Wie „böse” sind die Deutschen wirklich?

“The Germans are bad, very bad.” So wird Donald Trump, aktueller US-Präsident, vom SPIEGEL auf dem EU-Gipfel in Brüssel zitiert. Speziell missfiel ihm die große Zahl deutscher Autos in den USA.

{{image::files/motive/Zahl_des_Monats/Juni/Z…

Doch noch nicht weniger und älter – die Folgen der Zuwanderung für Arbeitsmarkt, Bauinvestitionen, Bildungsbranchen und Gesundheitswesen in Deutschland

Eine höhere Zuwanderung ist positiv für die wirtschaftliche Entwicklung

Flüchtlinge und Zuwanderung waren das zentrale Thema der Dezembertagung „Regionale Implikationen der Zuwanderung aus dem Ausland in Deutschland“ der DGD-Arbeitskreise…

Unsere Zahl des Monats 05/2017: Der Eigentumserwerb verteuert sich das sechste Jahr in Folge

Die Kaufpreisentwicklung für Eigentumswohnungen entkoppelt sich weiter von der Lohnentwicklung, sodass ein Durchschnittsverdiener mehr als den dreifachen Jahresbruttoverdienst aufbringen muss, um eine solche Immobilie zu erwerben. Im Jahr…

Konsumentwicklung bis 2030 nach Haushaltstypen und Szenarien

Während sich die Wertschöpfung der Volkswirtschaft bis zur Modellierung zum Jahre 2030 positiv entwickeln kann, entsteht bei der Projektion auf der Ebene der Haushalte und Individuen ein anderes Bild. So hat sich z. B. die Verteilung des…

Gesamtwirtschaftliche Entwicklung 1991 bis 2030

Die makroökonomischen Faktoren der sozioökonomischen Entwicklung haben seit dem zweiten Bericht zur sozioökonomischen Entwicklung deutliche Veränderungen erfahren, denn die in der Veröffentlichung beschriebenen Einflussfaktoren wirken…

Modellierung von Anpassungsprozessen in langfristigen Arbeitsmarktprojektionen

Langfristige Arbeitsmarktprojektionen stellen ein beliebtes Analyseinstrument dar, um zukünftige Fachkräftebedarfe und -engpässe aufzuzeigen. Es wird oft angemerkt, dass gerade der stark standardisierte und beruflich segmentierte deutsche…

Neue Themenreports, aktuelle Entwicklungen oder laufende Projekte – hier erfahren Sie es aus erster Hand