Frank-Stocker, A., Großmann, A., Wolter, M. I., Pirgmaier, E. & Hinterberger, F. (2011)
Auswirkungen einer anhaltenden Wachstumsschwäche. Eine Szenarienanalyse.
Frank-Stocker, A., Großmann, A., Wolter, M. I. & Madlener, R. (2011)
Sustainable energy development in Austria until 2020: Insights from applying the integrated model "e3.at".
Lehr, U., Lutz, C., Schlesinger, M., Lindenberger, D., Hofer, P., Kirchner, A., Piégsa, A., Straßburg, S., Fürsch, M., Malischek, R., , Panke, T., Trüby, J. & Khoroshun, O. (2011)
Energieszenarien 2011. [zitiert als Prognos, EWI & GWS (2011)]
Speck, S., Wiebe, K. S., Summerton, P. & Lee, D. (2011)
Environmental Taxes and ETRs in Europe: The Current Situation and a Review of the Modelling Literature.
Lehr, U., Mönnig, A., Lutz, C., Wolter, M. I., Schade, W. & Krail, M. (2011)
Die Modelle ASTRA und PANTA RHEI zur Abschätzung gesamtwirtschaftlicher Wirkungen umweltpolitischer Instrumente - ein Vergleich.
Lehr, U., Lutz, C., Pehnt, M., Lambrecht, U., Seefeldt, F., Schlomann, B. & Fleiter, T. (2011)
20% by 2020? Economy-wide impacts of energy efficiency improvement in Germany.
Lehr, U., Lutz, C. & Wiebe, K. S. (2011)
Medium term economic effects of peak oil today.
Lehr, U., Lutz, C., Pehnt, M., Schlomann, B., Seefeldt, F., Wenzel, B., Arens, M., Duscha, M., Eichhammer, W., Fleiter, T., Gerspacher, A., Idrissova, F., Jessing, D., Jochem, E., Kutzner, F., Lambrecht, U., Paar, A., Reitze, F., Thamling, N., Toro, F., Vogt & Wünsch, M. (2011)
Energieeffizienz: Potenziale, volkswirtschaftliche Effekte und innovative Handlungs- und Förderfelder für die Nationale Klimaschutzinitiative. [zitiert als Ifeu, Fraunhofer ISI, Prognos & GWS (2011)]
Großmann, A., Wolter, M. I., Frank-Stocker, A., Polzin, C. & Aigner, E. (2011)
Energie und Verteilung: Die Situation der Privaten Haushalte.
Großmann, A., Wolter, M. I. & Frank-Stocker, A. (2011)
Das Integrierte Umwelt-Energie-Wirtschaft-Modell e3.at - Modelldokumentation.

Neue Themenreports, aktuelle Entwicklungen oder laufende Projekte – hier erfahren Sie es aus erster Hand