Policy Brief zur Klimawandelanpassung der Infrastruktur in Kasachstan veröffentlicht

Die gesamtwirtschaftlichen Effekte von Anpassungsmaßnahmen für Gebäude- und Transportinfrastruktur wurden mit dem e3.kz-Modell quantifiziert. Im Einzelnen wurden die Auswirkungen der Maßnahmen „Errichtung sturmsicherer Gebäude“, eine ökosystembasierte Lösung zur „Windreduktion durch Massenaufforstung“ und „Bau von klimaresistenten Straßen“ untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass auch gesamtwirtschaftlich positive Effekte zu erwarten sind.

Das makroökonometrische Modell e3.kz für Kasachstan wurde gemeinsam von der GWS und Projektpartnern in Kasachstan entwickelt. Die Ergebnisse sind im Policy Brief zusammengefasst.

Weitere Policy Briefs und Informationen zum CRED-Projekt finden Sie hier.

Neue Themenreports, aktuelle Entwicklungen oder laufende Projekte – hier erfahren Sie es aus erster Hand