Demografischer Wandel - Auswirkungen auf die Bauwirtschaft durch steigenden Bedarf an stationären und ambulanten Altenpflegeplätzen.

Das Projekt hat zum Ziel, die Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Bauwirtschaft durch steigenden Bedarf an stationären und ambulanten Altenpflegeplätzen zu quantifizieren. Dafür müssen Aussagen über das zu erwartende Investitionsvolumen für die Bereitstellung von Pflegeplätzen in Wohnheimen und für die ambulante Pflege zu Hause bis 2030 gemacht werden. Zur Abschätzung dieser Investitionen ist es notwendig, demografische, pflegemarktspezifische und soziale Einflussgrößen systematisch zu analysieren. Für die Fundierung und Validierung der notwendigen Annahmen werden Akteure im Pflegebereich befragt und Expertengespräche geführt. Das Mengen- und Wertgerüst zur Abbildung der Investitionen fließt in Form von diversen Szenarioannahmen in das Modell INFORGE ein, um die ökonomischen Effekte für die Bauwirtschaft und die Gesamtwirtschaft bis 2030 abzuschätzen.

Publikationen
Bünemann, D., , Sonnenburg, A., Stöver, B., Wolter, M. I., John, M. & Meyrahn, F. (2016): Struktur des Pflegemarktes in Deutschland und Potentiale seiner Entwicklung. Kurzfassung der Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, Osnabrück.