Studie zur Personalentwicklung und zu den Handlungskompetenzen von Fach- und Führungskräften im Hinblick auf die Energiewende und den demografischen Wandel bis 2030

Der demografische Wandel und der sich abzeichnende Fachkräftemangel in der Energie- und Wasserwirtschaft erfordern Maßnahmen der Verbände zur Nachwuchsgewinnung und Kompetenzsicherung. Die GWS unterstützt die Berufsbildungsgremien der Verbände im Energie- und Wasserfach bei dieser Aufgabe mit branchenbezogenen Analysen und Trendbeschreibungen. Erkenntnisse aus dem QuBe-Projekt zu Berufen und Qualifikationen in der Zukunft unterstützen wesentlich bei der Ergebnisfindung.

Publikationen
Fassnacht, A., Sonnenburg, A., Wolter, M. I., Sattler, R., Schanz, M., Heinrich, G., Krumpen, W., Mayer, H.-J. & Ulmer, M. (2015): Studie zur Personalentwicklung und zu den Handlungskompetenzen von Fach- und Führungskräften im Hinblick auf die Energiewende und den demografischen Wandel bis 2030 - Teil 2. DVGW energie | wasser-praxis 10/2015, Bonn, S. 190-195.